Historischer Ausguck in Weiss

Route: Feldis-Mutta - Tgom'Aulta - Dreibündenstein - Furggabüel - Malixer Alp - Brambrüesch
Datum: Samstag, 26. Januar 2019

Die Weite auf dem Hochplateau am Dreibündenstein fasziniert jedes Mal auf's Neue. Dazu ein komfortables Angebot für Schneeschuh-Schnupperer: in Feldis direkt beim Lift könnt ihr Schneeschuhe mieten und auf Brambrüesch wieder zurückgeben.

Dreibündenstein - Aussichtskanzel auf 2'176 m

Mit der Gondel und dem Sessellift geht es bequem zum Ausgangspunkt unserer Tour, Feldis-Mutta auf knapp 2'000 Meter über Meer. Dort geht es direkt los mit dem Schneeschuherlebnis. Wir durchstreifen hügeliges Gelände und beim Tgom'Aulta halten wir uns strikt an die vorgegebene Route, weil sie quer durch eine Wildrohezone verläuft. Diese wurde vor allem für die Schnee- und Birkhühner eingerichtet, weil diese Vögel gerne auf den nach Süden exponierten und vom Wind freigewehten Kuppen nach Nahrung suchen. Die Vögel überwintern dort oben und mit etwas Glück lassen sie sich vielleicht auch erspähen.

Weiter geht es über die Alp dil Plaun und wir nehmen die leichte Steigung hinauf zum Dreibündenstein in Angriff. Immer wieder kreuzt sich unsere Spur mit der eines Schneehasen und wir staunen, wie solche Geschöpfe die harte Winterzeit hier oben überstehen können. Oben beim historischen Grenzstein angekommen, stellt sich fast automatisch die Frage: "Warum heisst er jetzt schon wieder Dreibündenstein?". Bevor wir in der Gegend der Skipiste zur Malixer Alp absteigen, werden wir diese Frage natürlich klären.   

Anforderungen Schneeschuhwanderung (SAC-Skala maximal WT2).
Keine Abrutsch- oder Absturzgefahr, kein Lawinengelände.
Gesamte Dauer 9.00 - ca. 15 Uhr
Routenlänge 7.3 km
Marschzeit 4 h
Aufstieg 425 m
Abstieg 790 m
Treffpunkt 9.05 Uhr / Rhäzüns, Talstation Luftseilbahn Rhäzüns-Feldis
Anreise Anreise mit ÖV gut möglich.
Von Chur (Abfahrt 8.29 Uhr) mit dem Bus NFB1 ab Bahnhofplatz.
Von Thusis (Abfahrt 8.36) mit der S2 der Rhätischen Bahn bis nach Rhäzüns Bahnhof. Von dort zu Fuss in ca. 7 Minuten bis zur Talstation LRF.
Verabschiedung Ca. 15.00 Uhr / Brambrüesch, Bergstation Gondelbahn LCB
Ausrüstung Gutes Schuhwerk (in Kombination mit Schneeschuhen eignen sich am besten Schuhe mit starrer Sohle und Schaft), Schneeschuhe, Winterstöcke, Gamaschen empfohlen, Sonnen- und Kälteschutz, Sonnenbrille.
Verpflegung Verpflegung und warme Getränke für unterwegs aus dem Rucksack.
Einkehrmöglichkeiten erst am Schluss der Tour auf Brambrüesch.
Preis Erwachsene CHF 40
Kinder CHF 20

Exklusive ÖV/Bergbahnen.
Kombiticket Es gibt Tickets, die ÖV und Bergbahnen kombinieren und diese Rundtour abdecken. Beim Lösen beachten oder nachfragen.
Meteo Für diese Tour brauchen wir gutes Wetter (Betrieb Sesselbahn und Aussicht).
Entscheid und Kommunikation durch PILGRIS am Vortag.

Zurück